home

Aktuelles

Liebe Leserin, lieber Leser!

Vor 190 Jahren trat zu Pfingsten ein außerordentliches Wesen in die Welt, das uns aufruft und bewegt! Dieses Wesen, das bis heute den Namen Kaspar Hauser trägt, ist, wenn wir die Schriften der damaligen Augenzeugen auf uns unvoreingenommen wirken lassen, ein Mysterium, welches nicht erklärt werden kann anhand seiner leiblichen Abstammung noch anhand seiner langen Einkerkerung. Er sei, so Anselm Ritter von Feuerbach, gleichsam wie das einzige Geschöpf seiner Gattung“. Dies ist eine ungemein gewichtige Aussage des mit bedeutendsten Rechtsgelehrten der Goethe-Zeit, die es denken zu lernen gilt, zu prüfen und zu verinnerlichen. Dann erst können wir zu einem Bewusstsein aufsteigen, durch das seine wahre Identität offenbart werden will.

Ich grüße Sie herzlich!

Eckart Böhmer